Das mod. Torwartspiel - TWTCK

Carsten Kirch
Mühlenstrasse 33d
52134 Herzogenrath (Kohlscheid)
ck(et)torwarttrainer-carstenkirch.de
+49 151 174 050 49
Inhaber DFB Torwarttrainer-Lizenz & B-Lizenz-Trainer (UEFA Level B)
Bei Fragen: Carsten Kirch - +49 151 174 050 49 - [email protected]
Direkt zum Seiteninhalt

Das mod. Torwartspiel

  • Gute Spielantizipation
  • Coaching der Hintermannschaft
  • Mitbestimmung des Spieltempos (schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff Spielberuhigung durch Ballhalten / Ballkontrolle etc.)
  • Gutes Stellungsspiel und gute Spielübersicht
  • Ausgeprägtes Ballgefühl, sehr gute balltechnische Fertigkeiten mit dem Fuß und den Händen (saubere Annahme von Rückpässen / Zuspielen, Einleitung von Angriffen durch saubere und schnell gespielte Flach- und Flugbälle  gezielte Abstöße, Abwürfe od.Abschläge als Dropkick bzw. Hüftdrehstöße)
  • Gute Strafraumbeherrschung
  • Gute Abwehrfähigkeiten auf der Linie
  • Erkennen von 1:1 Situationen und deren Abwehr
  • Hohe Absprungkraft und Sprungdynamik, gepaart mit hohen koordinativen Fähigkeiten
  • Hohe psychische Stabilität
  • Physische Voraussetzungen sind u. a. eine gewisse Körpergröße und eine große Reichweite
  • Präzises direktes Passspiel
  • Taktisches Verständnis
Grundsätzlich muss ein moderner Torhüter über die Fertigkeiten eines Feldspielers verfügen, ergänzt durch seine torwartspezifischen Fertigkeiten. Der Torwart fungiert als eine Art Libero bzw. erster Stürmer, der ständig ins Spiel eingebunden ist, die Vorderleute dirigiert und Pässe des Gegners abläuft.
INDIVIDUELL
ZIELGERICHTET
MIT SPASS
TAKTIK
TECHNIK
TEAM
TORWART
DYNAMIK
Zurück zum Seiteninhalt